Frank M. Schmidt

                                                Dachdeckermeister

 

 Der Marderschutz

Der Steinmarder (Martes foina), oft auch Hausmardergenannt, ist eine Raubtier aus der Familie der Marder(Mustelidae). Er ist in Mitteleuropa die häufigste Art der Gattung der Echten Marder und regelmäßig in der Nähe des Menschen zu finden. ( Wikipedia )

Steinmarder sind in erster Linie nachtaktiv, tagsüber ziehen sie sich in ein Versteck zurück. Natürliche Verstecke sind unter anderem Felsspalten, Steinhaufen oder verlassene Baue anderer Tiere (sie selber grabenkeine Baue), oft ziehen sie sich jedoch auch in Gebäude wie Dachböden oder Ställe zurück. DieNester werden mit Haaren, Federn oder Pflanzenmaterial gepolstert. In der Nachtgeht der Steinmarder auf Nahrungssuche, wobei er sich vorwiegend am Boden fortbewegt. Er kann zwar gut klettern, steigt jedoch selten höher auf Bäume hinauf.(Wikipedia) 

Kratz oder Poltergeräusche im Haus entstehen nicht nur durch Einbrecher, häufig werden solche Geräusche auch durch Marder verursacht.

Meist werden diese kleinen Quälgeister erst gar nicht bemerkt.

Oft stellt man Gestank fest, der zunächst nicht zugeordnet werden kann, dieser wird verursacht durch

Anhäufungen von Kot, Urin sowie Beuteresten.

 Das ist aber noch das kleinere Übel.

 Marder bevorzugen für ihr Versteck die oberen

Stockwerke, speziell den Dachboden und richten dort oft

enorme Schäden an.


Besonders gravierend ist, dass Marder sich

in die Dachisolierung Tunnelgänge graben.

Oft zerstören sie dabei auch die Unterspannbahn.

 Die darunterliegende Isolierung wird nass und verliert ihre Dämmwirkung,

dies bedeutet in dem meisten Fällen eine Explosion der Energiekosten.

 

Wir helfe Ihnen ihr Haus sicher gegen das

Eindringen dieser kleinen Raubtiere zu machen.

 

 Auf Fotos, die Ich vor Ort von Marderschäden angefertigt haben,
möchten ich Ihnen das Ausmaß angerichteter Schäden (ganz abgesehen von Ihren schlaflosen Nächten) solcher Untermieter zeigen.

 

 

 

Geruchsentstehung durch Kot und Beutetierreste

 

 

 

Zerstörte Dachdämmung durch Marderbefall

 

 

Zerstörte Dachdämmung durch Marderbefall Dämmwirkung gleich Null